* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* mehr
     me, myself and I
     Familie
     Freunde
     Fotos

* Links
     ny nightlife
     robbie....:P






planlos und beinahe schlaflos in ny

Hi guys!

Erstmal vielen lieben dank fuer all die anregungen und tipps die ihr mir bezueglich meiner zukunft geschickt habt! Sie waren teils sehr hilfreich und ueberlegungswert, haben mich aber teils doch auch sehr zum schmulzeln bebracht...die beste idee kam von lars, ich solle doch, ganz klar, die superbetti werden (in anlehnung an die supernanny), wo auch die wildesten kerle zahm werden...klar doch.... J
@ mara: danke fuer das angebot fuer das praktikum, das nehm ich gern entgegen. Doch hat das wohl wirklich noch ein wenig zeit!
Nunja wie immer kann ich an dieser stelle nur schreiben, dass mir hier viel zu wenig zeit zum schreiben bleibt. Letzte woche war emilys schwester amy mit einen ihrer soehne (hunter) fuer 4 tage zu besuch. Dem entsprechend war hier full house und alles war noch hektischer und ungeordneter als sonst.
Fangen wir also beim letzten wochenende an...am Sonntag hatten wir das treffen mit unseren LCCs und den au pairs aus der gegend. An diesem treffen hat bianca, die noch bei ihrem LCCs auf long island lebt, noch mit teilgenommen.
So haben wir uns an der pennstation nach und nach alle zusammengefunden, um gemeinsam mit der subway nach downtown zu fahren und ueber die brooklin bridge zu wandern. Naja, sagen wir mal fast alle...nach warten auf alle auf der liste aufgefuerten au pairs ging es 15 min spaeter los. Doch wer war nicht da???richtig, der schwede. So’n mist! Jetzt muss ich devinitiv die initiative ergreifen und ihm schreiben. Diese kerle aber auch immer...
Das treffen an sich war aber nicht so prickelnd wie das erste, da jeder mit deinen leuten gelaufen ist und man so schlecht neue kontakte knuepfen konnte. Ausserdem war es ja nichts neues fuer mich, mir meine fuesse ueber die brooklin bridge hinweg wund zu laufen. Auf der brooklin seite angekommen, sind wir zu einem platz unter der bridge gegangen, von dem man einen super ausblieck auf manhattan hat (foto). Dort haben wir das angeblich beste eis der welt gegessen (war wirklich nicht schlecht, doch die daenen koennen es besser...). ein wirklich unscheinbares, in den schabigen mauern eines der vielen reihenhaeusern verstecktes restaurants bot ebenfalls die weltbeste pizza an, die wir jedoch nicht probierten, da man bis zum naechsten block haette gehen muessen, um sich anzustellen...sehr unscheinbar, aber wohl doch sehr beliebt...
Nachdem wir auf diesem platz noch beobachteten, wie in dieser nicht grad noblen gegend hochzeitsfotos von einem chinesenpaerchen gemacht wurden (golfplatz mit aufgehendem rotem mond scheint mir da doch eher angemessen) sind wir auch schon wieder zurueck gewandert.
Nach diesem langen und anstrengendem fussmarsch sind wir muede in die subway gestiegen, haben unsere fuesse ausgeruht und nach einer 20 minuetigen fahrt in midtown ausgestiegen, um in den apple store zu gehen. Dort hat bianca dann von einem der vielen laptops ihre mails gecheckt und ich bin umhergewandert und spare seitdem auf einen i-pod nano mit 4mb (glaub ich jedenfalls mit diesen ganzen kram kenn ich mich nich aus, jedenfalls kann ich bis zu 1000 lieder speichern), welchen ich jetzt unbedingt haben will. Eigentlich koennt ich mir den ja schon nach 2wochen arbeit leisten, doch da ny die fasionstadt ueberhaupt ist, geht fuer victoria’s sectret und verschiedenen shops in den malls doch ganz schoen kohle drauf...
Nach einem weiterem wunderbaren tag in ny, leider wieder mal ohne shoppen, bin ich abends um 7 in den zug gestiegen und war fuer die verzweifelten hausfrauen rechzeitig zu haus. Diese serie versteht es aber auch, seine zuschauer zu behalten! Geile staffel!!
Die folgende woche hab ich dann damit verbracht, hinter austin und hunter er zu laufen (die sind im gleichem alter), ihnen das teilen beizubringen, man hoere und staune mich mit kaitlin ohne beleidigung zu unterhalten und ihr die cent stuecke zu erklaeren, mit austin hoppe hoppe reiter zu singen (voll suess, das hat er von anita, wenn ich irgendwo sitze kommt er an und fragt mich, ob er auf meinen beinen sitzen kann und oppe oppe reita machen kann), oft an euch und meine zukunft zu denken, sowie abends totmuede ins bett zu fallen..ich sollte sex und die stadt abends weg lassen..kommt ja immer erst um 11.00.
Mit den kids laeufts tatsaechlich immer besser. So langsam hab ich austin im griff und auch schon richtig lieb gewonnen und wenn ich mir muehe gebe, klappt das manchmal auch mit kaitlin. Als ich dieses we weg war, ist dieser kleine teufel allerdings mit gracie (dem unsympatischsten kind dem ich je begegnet bin) in mein zimmer gegangen und hat meine schokolade, die ich von mama zum geb bekommen hab, mit nem teddy drauf und voll suess einfach gegessen!!! Als ich nach haus kam, lag nur noch das papier auf meiner komode...:’( am naechsten morgen hab ich kaitlin auf die schokolade angesprochen und sie meinte sofort, es waere austin gewesen, dann doch gracie und zum schluss meinte sie, gracie haette ihr gesagt, sie solle das machen. Mit haengendem kopf und trauriger unschuldsmiene meinte sie sorry und dachte damit haette es sich...nunja hatte es sich ja auch, doch war dieses ein nagut-ich-muss-es-halt-sagen-sorry und hat mich echt angenervt. Aber es sind ja kinder.......die aber viel schlauer und hinterlistiger sind als man denkt!! Doch emily und ich sind dann zu dem entschluss gekommen, dass es wirklich mehr gracies schuld war, denn sie mag es, wenn sie andere in trouble sehen kann und lacht dann immer. Da sie ein jahr aelter ist als kaitlin, befielt sie kaitlin immer alles, welche das dann dummerweise immer befolgt. Tja, wir muessen ihr halt beibringen, ihren eigenen kopf zu benutzen.
An diesem besagtem Samstag bin ich mal wieder in ny gewesen, diesmal mit sarah, einem au pair, welches etwa 40 min von mir entfernt wohnt und das ich in der au pair schule kenne gelernt hatte.
Da wir uns seitdem nicht mehr gesehen hatten freute ich mich wahnsinnig, endlich jemand anderes als bianca um mich zu haben. Wir hatten uns den plan gemacht, am abend in eine disco zu gehen und (da mein letzter zug um 1.35 fuhr) durchzumachen.
So musste ich gleich morgens weise entscheidungen treffen. Was ziehe ich an???und welche schuhe?turnschuhe, oder doch lieber hochackig?
Fragen, die innerhalb von 2 stunden geloest werden mussten, was einfacher scheint, als es ist! Nach ewigen hin und her probieren, (zu haus geht das besser, da fragt man einfach mama, robert, juli oder alex) hab ich dann endlich das outfit fuer den tag/die nacht gefunden und das einzige problem waren nur noch die schuhe. Sexy und chic aussehen, sowie laenger beine haben, oder doch lieber fuesse schonen und nach ungeplanten, immer wieder vorkommenden gewaltmaerschen durch ny noch tanzen zu koennen? Letzteres hat sich , wie sich spaeter rausstellte zum glueck in meinem kopf durchgesetzt.
Als ich mit einer vielzahl von anzugtraegern, kaffeeschluerfern, haendchen haltenden, polizisten, sprintern, orientierungslosen, zeitunglesenden, auf und ab gehern, pennern, gickernden jugentlichen, schreienden babys, schwarzen, mexikanern, asiaten und weissen durch die pennstation lief, war mir schleierhaft, wie man in so einer modestadt stiefel und einen minirock zu cellulite und krampfadern tragen kann...aber jeder so, wie er sich sexy fuehlt..auf dem weg zum wachsfigurenkabinett, vor dem wir uns treffen wollten und in dem ich noch immer nich war, ist mir ein plakat aufgefallen mit der aufschrift „oktoberfest“. Das hatte ich in der mall hier auch schon mal gesehen, da hat mich dougs mama (mimi) gefragt, ob ich da nich hinwolle, mal was heimisches...ja von wegen weisswurst...iuuhh, nein danke. Nunja bier schon eher...
Mit sarah bin ich dann zum virgin store, einem riesen musikgeschaeft gegangen und seitdem stolzer besitzer des neuen robbie williams rudebox album!!!
Interessant fand ich doch in diesem (bis auf ausnahmen) nichts von robbie williams wissendem land, das diese cds an der kasse in massen angeboten wurden. Vielleicht extra fuer nach robbie williams verrueckte au pairs wie mich...
Anschliessend haben wir uns ueber eine stunde in eines der vielen macdonalds gesetzt (keine sorge, hatte nur nen jogut) um uns aufzuwaermen. Denn hier ist es richtig richtig kalt gewurden und der wind, der durch die stassen fegt, laesst die 10 grad nochmal viel kaelter erscheinen. Dort sind wir dann ein wenig ueber unsere familien hergezogen und .haben uns total gut unterhalten.
Nachdem wir wieder aufgetaut waren und unsere normaltemperatur erreicht hatten, sind wir weiter durch die strassen rund ums empire geschlendert und haben die manhattan mall ausfindig gemacht. Was fuer ein traum!! Nachdem wir durch die laeden spaziert sind und lieber nix anprobiert haben, stand fest, naechste woche gehts hier her zum shoppen!! So viele sachen und so viel billiger als in deustchland! In einem laden war sommerschlussverkauf, da waren jacken von 80 auf 20$ runtergesetzt. Drueckt die daumen, dass sie am Samstag auch noch da sind!
Dank einer lieben und aufgeschlossenen verkaeuferin von victoria’s sectret (die sarah und mich unverstaendlicher weise fuer schwestern hielt, fotos folgen) weiss ich nun auch endlich, was meine groesse in sachen unterwaesche ist. Sie hats einfach gemessen...und alle costumers haben sich umgeschaut...peinlich! aber was gab es da fuer schone und uiii very sexy underwear! Doch ists da leider nich ganz so billig. Ein wenig sparen und dann gehts ans laden pluendern! (by the way ist am schloss in bs vielleicht ein plakat, das sagt, was dort fuer laeden rein komm??vielleicht ist ja v.s. dabei! Trotzdem muss ichs hier kaufen, wegen der unverschaemten frau merkel und ihrer grandiosen idee die mehrwertsteuer so in die hoehe zu treiben!)
Als ich so mit sarah durch die gegend wanderte und wir uns auf deutsch unterhalten haben (mit bianca wars immer in englisch), haben mir zum ersten mal im leben die worte gefehlt. Nicht dass ich nicht wuesste, was ich haette sagen sollen, mir sind sie auf deustch einfach nicht eingefallen..das war schon sehr lustig! Da antwortest du immer mit no, fragst really? Und weisst nicht mehr was magic auf deutsch heisst....
Mit sarah den tag zu verbringen war wirklich toll! Mit der bin ich dann doch eher auf einer wellenlaenge, als mit bianca..mit der hab ich eher was gemacht, weil kein anderer da war..bianca ist, nunja wie soll ich sagen, hausstaub koennt passen...von party machen, tanzen, ueber die andere haelfte der bevoelkerung diskutieren und aufregen, sowie shoppen nicht ganz so angetan...
In sarah kann man eher ein freundin sehen, auch wenn bianca mich schon zu einer ihrer besten freundinnen zaehlt und mich andauernt umarmen muss...naja ich finds ja ganz nett fuer sie da sein zu koennen, da sie es in ihrer situation echt nicht ganz einfach hat (wenn sie bis in 2 wochen keine neue familie gefunden hat, die ihr gefaellt, muss sie zurueck nach deutschland. Den letzten match den sie hatte, war ein alleinerziehender vater mit einem kind, doch das kind ist wohl nicht immer da, manchmal ists bei der mutter, er vater reist staendig umher und da die juedisch sind, wird kein weihnachten gefeiert..waere mir auch nciht ganz geheuer...ueberhaupt ist die organisation was sachen vermitteln in den usa angeht denkbar schlecht. Emily hat nach mir 3 monate gesucht! fuer bianca, welche nicht mehr als 2 kinder beaufsichtigen will und nach ihren erfahrungen kann, matchen sie doch glatt mit einer familie mit 5 kindern..
auch die eine woche schule am anfang des au pair jahres ist nicht grad prickelnd..ist wie im ferienlager und von innen sehr heruntergekommen. Wenn also jemand von euch au pair machen will, oder ihr jemanden kennt, sucht euch ne andere organisation!)
sarah und ich sind dann zum abend hin vom empire 10 blocks runter zu der einen disco die wir uns ausgeguckt haben gelaufen. Allerdings hat die erst um 11 aufgemacht und wir waen um 9 da...also hiess es schon wieder mcd...diesmal ein menu gegessen und ne menge cola getrunken, zur staerkung fuer die nacht!
Nachdem wir uns dann fuer gut ein viertel stunde im einzigen damenklo eingesperrt und unser make up aufgefrischt udn neu mit parfum eingesprueht hatten, ging es los zur disco. Dort angekommen, mussten wir erstmal 20 min in der kaelte anstehen. Doch da hier halloween so extrem gefeiert wird, war das nicht so schlimm. Denn ununterbrochen sind an uns leute vorbeigegangen, die die grandiosesten verkleidungen anhatten. Allerdings auch die kuerzesten und duennsten.ich frag mich, wie die die nacht ueberstanden haben, ohne erfrierungen davon zu tragen!! Ich hab in meinem mantel gefroren! Und die girls hatten grossteils miniroecke und tops an...der tuersteher, welcher unsere IDs kontrolliert hat, war so gebildet, dass er das deusche datum lesen konnte (es kam wie immer eine verwunderte reaktion ueber mein geb. Datum, tja terrorkind halt) und hat mir ein rosa baendchen um das handgelenk gemacht. Hiess betti durfte trinken!!nach 2 monaten abstinenz!!! Voller vorfreude sind wir in die kirche gagangen, welche als dosco mit 4 floors umgebaut wurde (und sowas im prueden und glaeubigen amerika...). doch an der kasse hing ein schild, was all meine traeume bezueglich der geplanten nacht zunichte machte...today no dancing! What the hell was that??? Unglaeubig fragte ich noch einen tuersteher, der meinte jedoch auch, heute nur chillen, sitzen, unterhalten udn die musik geniessen..klasse! also wieder raus aus der disco (waeren wir rein gegangen, haetten wir 25$ bezahlen muessen).
Auf der strasse ist uns doch glatt ein anderes au pair, was wir aus der schule kannten und mit dem sich sarah den nachesten tag treffen wollte ueber den weg gelaufen. Wie klein die welt doch sein kann... Helene (ne schwedin) war mit einer slowakin und einem slowaken ebenfalls auf der suche nach einem club, in dem man kein hallowenn kostuem tragen musste. Also haben wir den stadtplan, auf den wir 2 weitere clubs eingetragen hatten rausgesucht udn sind anschliessend zu 5. 15 blocks nach oben marschiert, was bei dem eisigen und starken wind wahrlich keine freude war!
Auf diesem weg hat sich mal wieder rausgestellt, dass es mir wesentlich einfacher faellt mit boys in ein gespraech zu kommen, als mit girls..munter plappernd hab ich mich mit dem slovaken (dessen komplizierten namen ich schon wieder vergessen hab) ueber unser anderes leben in amerika ausgetauscht. Mit dem anderen maedel kam ich erst ins gespraech, als sie mich was gefragt hat...komisch komisch...war in der schule ja auch so, da hatte ich im neuen jahrgang bis auf meine liebe conny nur mit kerlen zu tun..vielleicht hab ich bei frauen einfach angst, dass sie schlecht ueber mich denken. Und da kerle nicht so fies und eingebildet sind, wende ich mich lieber an die...daran muss ich mal arbeiten...vielleicht faellt es mir deswegen auch so schwer, hier neue freunde zu finden. Obwohl, mich hat letztens schon wieder nen anderes au pair angeschrieben, welche meinte, sie finde mich ja so sympatisch und moecht gern mehr mit mir machen..vielleicht gucken wir uns am Sonntag zusammen den ny marathon an.
Doch wieder zurueck zum abend...
Am nachesten club (down time) angekommen, mussten wir feststellen, dass wir die einzigen bleichgesichter unter dem am eingang wartenden, farbigen volk waren. Das entsprach dann auch nicht ganz unseren vorstellungen (ohne jetzt rassistisch klingen zu wollen). Also sind wir deprimiert in einen pub gegangen, wo ich mir ein becks kaufen wollt...doch auch das sollte nciht so sein. Da kein becks im angebot war, kaufte ich mir ein heineken und dachte sehnsuechtig an eine der vielen discoabende in bs!
Sarah und ich sind dann schon zu dem entschluss gekommen, dass wir mit dem letzten zug bzw sie bus nach haus fahren. Doch wir hatten ja noch eine disco, die wir ausprobieren konnten. Die anderen wollten da aber nicht mehr mit hin und so sind wir allein weitere unzaehlige blocks gewandert, bis wir an der 11 ave. waren. dort tobte das leben, die strassen waren voller taxis und ungeduldiger autofahrer, die einen der wenigen und heissbegehrten parkplaetze ergattern wollten. Auf den strassen sind uns prisoners, feuerwehrmaenner, stewardessen, geister, politessen in knappen roecken, bunnys, elvis und viele mehr entgegen gekommen.
Sarah und ich mussten nur noch durch eine strasse zur 12. ave gehen. Doch was war das fuer eine stasse??die haette au seinem gruselfilm sein koennen. In dieser strasse angekommen, war keine menschenseele mehr zu sehen. der putz viel von den mauern der verlassenen begaeuden, man trat auf glassplitter der zerbrochenen fensterscheiben, der wind heulte uns um die ohren, doch ansonsten war es still! Eilenden schrittes liefen wir mit einem mulmigen gefuehl durch die strasse. An der anderen seite angekommen, war jedoch von einer disco weit und breit kein zeichen zu sehen. nur eine weitere vielbefahrene strasse und als wir dort um die ecke bogen, riss uns der wind fast um...wir waren an der kuestenstrasse manhattans angekommen. Nach ergebislosen fragen eines fusgaengers nach der disco hatten wir keine alternative mehr. Mehr laufend als gehend sind wir die unheimliche strasse wieder zurueck gegangen (kommt nie wieder vor mama, uns ist ja aber nix passiert) und ich hab zum ersten mal in meinem leben ein gelbes, nyker taxi herangewunken. Und siehe da, das erste war gleich ein voller erfolg!
Nun sind wir wieder zu unserem seit 12 uhr urspruengliche plan zurueck gekehrt und wollten doch den letzten zug nehmen. Doch stand ich da ein kleines bischen unter zeitdruck..denn wir hatten 20 min um von wo auch immer zur penn zu kommen und mich in den zug zu setzen. Die strassen waren wie gesagt voll mit autos, betti dementsprechend total unter strom, doch der taxifahrer wie alle autofahrer agressiv! Und so haben wir es 4 min vor abfahrt geschafft an der pennstation zu sein. Nach einem schnellen abschied von sarah ging es im sprint durch den riesen bahnhof, nach einem blick auf den bildschirm, auf welchem gleis der zug ankommt und einem weiteren sprint die treppen runter und den zug entlang zu einer der wenigen offenen tueren des zuges sass ich voellig ausser atem aber soo gluecklich, dass ich die nacht nicht planlos und schlaflos in ny verbringen musste. Nunja, ich haett auch mit zu sarah fahren koennen, doch ist es schoener in seinem „eigenem bett fuer ein jahr“ zu schlafen!
Im zug war das partyvolk aus nj versammelt und ein paar sitze vor mir waren 3 moslems mit so kleinen kappen auf dem kopf und anscheinent richtig betrunken!! Der eine hat die ganze 50 minuetige fahrt gestanden, auf einen punkt der bahnkarte geguckt und sich in den zaehnen gepult..iiuuhh!!
Was ich auf der fahrt mal wieder gemerkt hab war, dass sich mein englisch immer mehr verbessert. Denn die ansagungen vom schaffner, welcher halt als naechstes kommt, oder andere informationen hab ich am anfang ueberhaupt nicht verstanden. Jetzt klappt das alles wunderbar! auch im tv, beim lesen, oder bei gespraechen versteh ich alles. Nur selbst sprechen faellt nach wie vor immer noch nicht ganz leicht. Aber ich merk schon, wie ich einen kleinen amerikanischen akzent bekommen hab. Mein „schulenglisch“ hoert sich jetzt nicht mehr ganz so furchtbar anders an!
Zur kroenung des mislungenden abends machte sich meine bis zum rand mit cola und harnfoerderndem bier gefuellte blase bald deutlich bemerkbar und erschwerte mir den kalten weg nach hause zusaetzlich!
War ich froh, als ich erleichtert eingekuschelt, die warmen heizungsrohre ueber mir in meinem bett lag und (was sein musste) um 3 uhr nachts noch in das neue robbie album zu hoeren! Nunja dazu...ich find das album an sich ganz ok, doch gehts mir zu sehr in eine richtung. Auf den anderen alben hat er mehrere musikstils aufprobiert und kombiniert. Hier spielt er nur diesen elektropop, was ich etwas schade finde. Doch wer robbie williams liebt (so wie ich) liebt auch das album... she’s madonna ist nen hammer lied!!
Letzte woche sass ich vorm tv, guckte eine meiner serien und zappte in der werbung (die im gegensatz zum deutschen fernsehen erstaunlich kurz ist, dafuer aber 5 mal in einer std) durch die mtv sender...und da war er!im amerikanischen tv!!!nach einem kurzzeitigen herzstillstand und atempause konnte ich es endlich glauben. Robbie williams, live aus mexico! (haett ich mich nicht zusammengerissen, hatte ich vor freude so laut rumgequietscht, wie als mama mir erzaehlt hat, dass von henninges ein maedchen bekommen haben!)
Dabei faellt mir ein, Rob, der elektriker, der hier die stromleitungen repariert hat (ist typisch fuer amerika, nach aussen hin sehen die haeuser verdammt gross und teuer aus und im inneren geht nach und nach alles kaputt..) hat mich aufgrund des akzents gefragt, aus welchem land ich komme. Aus germany oder great britain...das hat mir doch sehr geschmeichelt, denn immerhin spricht man in GB ja auch englisch!!
Oder aber er hatte von geographie wie so viele hier keine ahnung und dachte, dass es doch alles das selbe ist...letztens meinte naemlich, ich weiss nicht mehr wer, zu mir, dass russland, polen deutschland usw. Doch alles das gleiche ist...und das man verschiedene sprachen spricht, scheint manchen auch etwas fremd.
Gestern war halloween und mir wurden von unseren gaesten tief bemitleidenswerte blicke zugeworfen, als ich denen erzaehlt habe, dass in germany bei weitem nicht so gross halloween gefeiert wird, wie hier.
Was war das doch aber auch fuer ein spektakel!und interessant zugleich wieder einmal den krassen unterschied zwischen 2 laendern zu beobachten!
Den nachmittag haben wir mit fernsehen gucken verbracht, damit die kids am abend nicht so muede sind. Gegen 4.30 kam dann (leider) gracie vorbei udn wir haben draussen gespielt und den girl beim monkeybarrs entlanghangeln zugeschaut. Zum glueck mussten die dann bald wieder gehen, um sich ihre kostueme anzuziehen. in dieser zeit hab ich dann auch austin und kaitlin in superboy und –girl verwandelt. Doug hat sich frueh von seiner arbeit verabschiedet und war sehr frueh zu haus, damit er von dem umzug ja nix verpasst. Gegen 5 kamen dann immer mal wieder eltern vorbei und die dads haben sich ihr bier in kaffeebecher geschuettet (man darf hier ja nicht in der oeffentlichkeit trinken) und sind anschliessend mit ihren kids los gezogen.
Waehrend emily, doug, austin und der immer lieber werdende drache um den block gingen und ihre kuerbiseimer mit suessigkeiten fuellten, sass ich mit einem monstroesen korb voll candies vor der haustuer und verteilte an jedes kind, dass kam und „trick or treat“ rief eine suessigkeit. Das musste jedoch reichen, wie doug immer wieder betonte. Just one for everybody! Letztendlich war jedoch noch so viel von dem suessen kram ueber, dass zum schluss jedes kind 3 sweets haben durfte.
Nach diesem abend habe ich mir geschworen nie mehr so viel suesskram auf einmal zu essen. Denn waehrend keine kinder da waren, probierte ich der reihe nach alle verschiedenen suessigkeiten aus dem korb durch. Doch teilweise spuckte ich sie schneller aus, als ich iuuhh sagen konnt, so wiederlich (suess) waren die! Was ich vorher noch nie gegessen hatte, war peanutbutterchokolate. Das waren kleine toertchen mit schokolade ueberzogen und innen drin gewoehnliche peanutbutter. Diese ammis, packen das zeug echt ueberall rein. Doug meinte spaeter auch, das waere typisch amerikanisch....
Zu meiner verwunderung musste ich auserdem feststellen, dass halloween und thanks giving nicht an einem tag sind, wie ich immer dachte.
Thanks giving ist am letzten Donnerstag im november und dieser so wie der Freitag ein feiertag. Also schon wieder dick essen...hoert das denn nie auf?? Jetzt habe ich auch definitiv gemerkt, dass ich zugenommen hab. Ich kann in meiner einen jeans, die frueher schon immer sehr eng sass nur noch so laufen, als haett ich mir eingepinkelt...hiillffeee!!!!
Aber nach weihnachten und der umgewoehnung mit dem neuen baby  in den alltag, so hab ich mir geschworen, fang ich richtig mit fitnesstraining an!!!!!!!(erinnert mich ruhig nochmal daran, dass ihr keine dicke betti zu haus haben wollt... )
Emily hat mir eben erzaehlt, dass in der gegend ein neues au pair angekommen ist und sie die telefonnr hat!cool!!die wohnt auch in summit!drueckt mir also die daumen, dass es keine neue bianca wird!!

 

Den tag heut habe ich hauptsaechlig mit austin verbracht und mit dem komm ich inzwischen verdammt gut klar! Zwar hat er zwar selten aber doch noch seine schreiausbrueche, aber dann setz ich ihn vor den tv, stell diesen sehr laut und beweg mich nicht mehr von der stelle!dann hoert er auch irgendwann wieder auf! Ansonsten hab ich den schon richtig doll lieb gewonnen und mit kaitlin wirds langsam auch. Wenn auch mit hindernissen, mit namen gracie...naja manchmal gibt kaitlin mir doch ncoh zu denken, heute haben wir den nachmittag viel draussen gespielt und sie ist spaeter mit emily zum iceskating gefahren. Kurz bevor sie wieder kamen, hat emily angerufen und meinte, ich solle shconmal badewasser einlassen und alle weitere ferig machen, waerend sie kaitlin absetzt und das essen vom italiener abholt (chicken mit tomatensauce und cheese ueberbacken). Als kaitlin dann durch die tuer marschierte, meinte ich freundlich zu ihr, sie solle doch schnell hoch kommen udn sich ausziehen, da das bad ferig war. Sie meinte jedoch (mal wieder) nur, i will never listen again, to what you are saying....naja hat sie spaeter aber doch gemacht, denn wir haben ein rennen gegen die zeit und emily gemacht. Wer ist schneller unten, wir vom baden, oder sie vom essen holen?
Nachdem wir dann unser chicken (ich auch salat) gegessen hatten, musste ich bald auch schon wieder los. Denn an diesem abend hatte ich meine infant class im hospital.
Nachdem ich durch das halbe krankenhaus spaziert war, um meine „klasse“ zu finden, betrat ich den (wie immer, klimaanlage) viel zu kalten room und musste mir ein lachen doch sehr verkneifen. An den tischen sassen hochschwangere frauen mit ihren maennern und guckten mich verstaendnislos an, als ich mich hinsetzte. Doch die krankenschwester, welche uns unterrichtete, meinte „ah, you must be the au pair“ und die unglaeubigen blicke der jungen eltern verwandelten sich in ein laecheln. Nachdem wir uns alle vorgestellt hatten und gesagt wurde, wann das baby kommt (schon witzig, als ich meinte „meins“ kommt am 4.dez), wurden uns magenerregende bilder von neugeborenen gezeigt, die ich hier jetzt zu euren gunsten lieber nicht weiter ausfuehren werde!!
Die krankenschwester hat uns tipps zum wickeln und ankleiden der babys gegeben, da z.b. die windel nicht ueber den bauchnabel gezogen werden darf, solange der grossteil nicht abgefallen ist. Iiuuubhhhhhhhh!!!!!sie meinte, dass der nabel irgendwann abfaellt und wir den in der windel oder im bettchen finden werden...disgusting!!!!!!
Nach folgenden, doch eher langweiligen weiteren tips von der in typischen amerikanischen, lila krankenschwesteroutfit gekleideten dicken lady und einem film, bei dem mir staendig die augen zugefallen sind (hat mich doch sehr an schule erinnert) war dann zum glueck schluss...eine halbe std frueher als geplant udn ich konnt (mal wieder) nach hause GEHEN.......nach 20 min gehen war ich um halb 10 zu haus und fand alles komplett dunkel und schlafend vor.
Naechste woche habe ich nochmal diesen kurs, dann kommt ein kinderarzt und zeigt uns, wie man fieber misst...wow!!naja aber ich werde eine frau wiedertreffen, die ich dort kennen gelernt hab und die voll sympathisch ist. Sie hat mich auf deutsch angesprochen (hatte voll den suessen akzent udn immer die einfach vergangenheitsform, wie im englischen benutzt), da ihre mutter aus deutschland kommt. Wie ich dann aber erfahren habe, ist sie in kanada aufgewachsten, wo ihre familie bevor sie nach germany zurueckkehrten 20 jahre lebte. Da ihr fater im franzoesischen teil kanadas lebte, wuchs sie mit deustch, franzoesisch und englisch auf!jetzt hat sie einen italienischen mann und lebt in der naehe von summit...das arme baby sag ich da nur. Soll das jetzt 4 sprachig aufwachsen???

 

Naechster tag: heut war alles ganz entspannend, auch wenn ich lange arbeiten musste. Zu meinem entsetzen war emily heute abend bis 8 mit mrs mcginn (mom von gracie und paul) unterwegs und ich hatte alle 4 baelger am hals. Stress pur, kaitlin und gracie nur bloedsinn im kopf, paul hat geschriehen weil austin ihm nen spielzeug weggenommen hatte und nachdem ich mich bueckte um paul sein spielzeug wieder zu geben, siess dieser so heftig mit seinem kopf gegen meine nase, dass ich doch sehr verwundert war, wie doll einem die nase weh tun kann und dabei nicht blutet...danach musst ich erstmal hoch und mich von den kids erholen...war ich froh, als die moms endlich kamen und mich abloesten...
Fuer alle oc begeisterten: heute lief die 4. staffel an!ganz shcoen bloede, wenn man die haelfte der 3. nich mitbekommen hat. Fuer die, die nicht wissen wollen, was passiert, lesen das p.s. nicht mit!
So, ich haette noch so viel zu schreiben, doch da mich schon so viele angeschrieben haben, ich solle doch mal wieder ne mail schreiben, tu ich euch den gefallen und schreib alles weitere in die naechste mail!
Wie immer ganz viele hugs an euch!!!
Ich vermiss euch verdammt doll!
@ theater-ag/teddy: danke fuer diesen schoenen bericht! Haett mich fast zum heulen gebracht!!ich freu mich immer voll von euch zu hoeren!wenn es shcon fotos vom letzten stueck gibt, schickt mir doch mal nen paar!!!
An alle anderen: ihr auch!!ich freu mich immer riesig!
@ judith:nen foto von deiner neuen frisur!!
@papa: das naechste paket bitte per ups!ist viel billiger, die holen das von zu hause ab und kommt nicht innerhalb eines monats sondern von 2 tagen an!!!!!!!was gibt es daran noch zu meckern??
Denk oft an euch!!!
Hab euch lieb!
P.s.: ich sollte diesen serienkram weg lassen. Ich kann mich da so reinsteigern, dass ich heut schon fast das gefuehl hatte, das wer bekanntes gestorben ist, als ich mitbekam, das marissa tot ist...heul!!!bin ja mal gespannt, wie sie die serie ohne marissa am leben halten wollen. Aber gut gemacht!!
4.11.06 00:35
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung