* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* mehr
     me, myself and I
     Familie
     Freunde
     Fotos

* Links
     ny nightlife
     robbie....:P






news from america

Hi ihr daheimsitzenden!!
28.9.: Da geb ich mir mit dem schrieben immer so viel muehe und dann bekomm ich zu hoeren, das es eine last ist, den ganzen text zu lesen??? Sorry leute, aber ich wollt euch einfach nur an meinem aufregendem leben hier teilhaben lassen!
Also fuer die die z.b. in australien sitzen und nur begrenzt ins internet koennen, eggo, mir gehts wunderbar!aber ich wuerd ja gern mehr von dir hoeren. Ist feldarbeit noch angesagt? @ elisa: er hat geschrieben, dass bei der feldarbeit die, die zum ersten mal auf dem feld arbeiten fast alle nach 5std kuendigen, weil ihnen der ruecken so weh tut...na denn, ich wuerd schonmal trainieren..
29.9.: bei mir ist es jetzt 7 uhr abends und ich bin nach einem 10 std arbeitstag noch immer auf 180! Kennt ihr das, wenn man so viel gearbeitet hat, dass man nich mehr aufhoeren kann??diesen punkt hab ich eben erreicht, doch weil ich ja nich immer nur arbeiten soll, hab ich mich gezwungen, mit aufzuraeumen aufzuhoeren! Naja, das basement ist trotzdem sauber...mama, du waerst stolz auf mich!ich raeum hier fleissig auf!!naja werd ja auch fuer bezahlt, aber ich kann in nem unaufgeaeumten zimmer nich wohnen! (zelt geht auch nich, ne alex&shorty?)
nachdem ich heut total zerknirscht aufgewacht bin (ich hatte den abend zuvor macgyver und Emergency Room geschaut, zweiteres der hammer!!ohh sexy docs sag ich da nur!!!diagnose: ich glaub ich leide an mangelndem kontakt zu maennern... )
hab ich mir eine riesentasse kaffe gemacht (normalerweise trink ich ja keinen) damit ich diesen marathon-tag durchhalte. Dann hab ich munter mit austin gespielt (kaitlin war in school).
Da kaitlin den tag zuvor geb hatte (mein gott, die haben ihr das nervigste geschenk ueberhaupt besorgt, ne gitarre, die immer iwelche songs dudelt, wovon kaitlin immer nur eins hoert, fazit meine ohren leiden!!!), gab es ne menge kartons. Aus denen hab ich dann austin (und fuer kaitlin spaeter auch eins) nen auto gebaut. Fand die mom total faszinierend (so creative). Na irgendwie muss ich ja ohne kunst lk meine kreativitaet ausleben. Das auto hat vorder und ruecklichter, ne tuer, nen dach und ne box, wo sie den extra angefertigten fuehrerschein rein tun koennen!ich glaub mir hats fast mehr spass gemacht als den kids..
die letzten 2 tage waren nicht so quaelend lang, wie die vorigen, da ich mir immer wieder was neues hab einfallen lassen, um so nicht staendig auf die uhr schuane zu muessen..also eigendlich programm fuer mich...
man soll ja immer das kind in sich behalten. Nun ich denk das gelingt mir hier ganz gut! Kaitlin hat des weiteren einen mini-ofen bekomm, dort haben wir heut drin fertigmischungen gebacken..naja...den kids hats geschmeckt, ich fands ganz schoen chemisch!!
Ab 5 uhr haben wir inside gespielt, weil ich die waesche machen musst (das leben kann mit trockner ja so schonen sein) und um 6 hatt ich dann frei, wobei ich bis halb 7 gearbeitet hab. Wenn ich mir den tag im nachhinein anguck, komm ich mir vor als waere ich wie im film im zeitraffer durch die gegend gerast! Heute musst ich kaitlin von der schule abholen 15 min hab ich mit austin im kinderwagen (fuer 2 wohlgemerkt) hin gebraucht. Da die kids zu faul zum laufen sind, hab ich bestimmt ne halbe std (bergauf) zurueck gebraucht. Fitnessprogramm fuer heut erledigt!ich war ein einziger wasserfall!
30.9. heut habe ich von judith zu hoeren bekomm, wie schoen es doch ist, die mails zu lesen und weil mir das andere auch schon geschrieben haben, haben die, die nicht lesen wollen eben pech..
heute hab ich frei bis um 6 uhr abends, dann muss ich wieder arbeiten, aber nur bis um 10. ist also ganz ok. Gestern abend (Freitag) war ich dann noch mit bianca in summit, wo wir was trinken wollten. Dochweil wir nichts gefunden haben, was unseren vorstellungen entsprach, sind wir zu mcd gefahren..mein armer bauch..aber ich hab heut angefangen mit fitnessprogramm. Kann ja nich angehen, dass ich dick werd!zwar esse ich immer noch das, was mich probieren will, aber man muss ja nich uebertreiben..naja 1-2 kilo hab ich bestimmt zugenomm (keine waage hier), aber hanjo, nicht da, wo du meintest, da wuede ne frau am ehensten zunehmen..tolle wurst..
morgen gehts mit brommi nach ny! (fuer alle die, die ihn nich kennen,benjamin brommberger ist ein alter schulfreund von mir, mit dem ich von der 1.-4. in einer klasse war). Der ist hier von der uni oder was weis ich aus hier..(physikstudent, iihhh) um seinem chef bei irgendeinem experiment zu helfen. Morgen gehts dann das 5. mal nach nyc und ich kann mich immer nur wieder drauf freuen, in diese geile stadt zu fahren! Und ich freu mich auch schon riesig daraf, wenn robert, mama(?) und (hoffendlich) alex mich besuchen kommen und ich denen alles zeigen kann! Jeder andere ist auch herzlich eingeladen, hier her zukomm. Ich guck mir ny gern mit euch an! Allerdings hab ich letztens mit der familie geredet und sie meinten, dass hier kein maennlicher besucher uebernachten duerfe..sorry dafuer..ich muss mal fragen, wie dass dann mit robert ist..schon ganz merkwuerdige einstellung..haett ich nen boyfriend, waere der hier strengstens tabu! Die mom meinte, wenn ich hier wen kennen lern, darf der evtl mal mit hier her komm, die kids sollten ihn aber nich sehen und ich sollte im basement (untergeschoss) bleiben aber ja nicht allein in mein zimmer gehen...kuessen wuerde bestimmt mit nem rauswurf enden...und wir sind hier im land der freiheit..jaja!!
2.10.  nach gestrigem erneuten beeindruckenden aufenthalt in ny musst ich heut nur von 8 bis 2 arbeiten, was mir sehr entgegen kam. Ich war voellig von der rolle, da ich gestern noch nip tuk geguckt hab, was ebenfalls wie sex and the city und ER erst um 10 gesendeet wird. Total muede am heutrigen morgen aus dem bett gekrochen, hab ich mich auf meine freien stunden und die definitiv anstehende naptime (mittagschlaf) gefreut! Jetzt bin ich wieder munter, war schon im cvs (art supermarkt) und hab fotos weggebracht. Anschliessend bin ich in der milden abendluft noch durch summit spaziert und nun vorm pc gelandet. Gestern hatte kaitlin ihre geb.party in dem golfclub der familie (in dem wir letztens gegessen hatten). Ich war zwar nicht anwesend, aber die vorbereitung der mom und die mitbringsel lassen auf eine voellig uebertriebene, ich-muss mein-geld-zeigen party schliessen. Klaitlin hat ein suendhaft teures kleid extra dafuer bekomm, die mom hat viele blumen, vasen, riieeesenluftballons mit kaitlins namen darauf, sowie 5en, mit helium aufgeblasen, fuer die gaeste besteck u.ae. mit eigenem namen darauf und hochhackiege schuhe fuer kaitlin gekauft!!!und bestimmt noch vieles mehr. Ein magier war als unterhaltungsprogramm auch gebucht worden.
Ich war waered der party in ny mit brommi und bianca. Nach 15 minuetiger verspaetung unserer seits und 30 minuetiger verspaetung seinerseits, haben wir es geschafft, uns an der 8. ave, 34 str zu treffen (naehe der penn). Haett ich nich gedacht, aber dann war brommi da..eigendlich wollt ich an diesem tag ja schoppen gehen, doch daraus ist schon wieder nix geworden, da wir ny angeschuat haben. Also once again time sqare, central park, ground zero, von downtown aus die stature of liberty angeschaut, wall street (da war ich noch nich) das bronzene rindfieh angeschaut (von hitch, fotos folgen), diverse souviniershops, chinesisch essen (wieder hot&sour soup, sowie sweet&sour crisby wie kann es anders sein chicken, hmmm) und viele viele strassen abgelaufen. Aber langweilig ist mir bein erneuten anschauen der sehenswuerdigkeiten nicht geworden. Ich glaub das geht immer und immer wieder, da alles einfach nur so beeindruckend ist. Vielleicht auch gerade deshalb, weil ich aus so einem kleinen doerfchen wie lucklum komm..ich habe in mienem zimmer fotos aufgehaengt, welche aus lucklum (sorry hab die fotoalben ein bissel gepluendert) und daneben gleich ny. Sieht schon sehr komisch aus, unser haus im winter von der pferdekoppel- und daneben ny von oben vom top of the rocks aus fotografiert...und zwischen den ganzen fassaden die vertrauten gesichter meiner liebsten! Schon verrueckt... ich, wie ich es mir immer gewuenscht habe, seitdem ich klein war in den usa! Es ist zwar nicht alles so wie man sich es vorgestellt hat, aber doch wunderbar. Obwohl sich das leben hier in vielen punkten doch sehr aehnelt. Es ist nur alles viel groesser und teils prolliger..doch auch erschreckend schaebig und zerfallen in manchen gegenden. Als wir mit dem zug in die pennstation eingefahren sind, da ueberkam mich schon das eine oder andere mal ein mulmiges gefuehl, als ich mir dachte, dass diese vielen stahlpfeiler nun tonnen von beton und weiterem stahl halten muessen. Wenn man dann aus dem zug aussteigt, sich die massen der reihe nach die rolltreppe hochschieben und man auf die modrigen stahlpfeiler und abbroeckelnde betondecken schaut, wird einem schon anders, wenn man bedenkt, wie gewaltig doch die welt ueber einem ausschaut. Ebenso die strassen sind, wie bereits erwaehnt in einem sagen wir sehr italienischem zustand.
3.10. doch abgesehen von gefaehrlichen subwaytunneln ist die welt oberhalb doch eine unbeschreibliche. Ich versuch hier euch das naeher zu bringen, doch das feeling was ein aus luckum stammender verspuert, wenn er mit 1000den anderen menschen durch die bunten und blinkenden strassen von ny spaziert ist und bleibt einfach unbeschreiblich. Die wanede schiessen dicht neben dir in die hoehe, ein staendiges hupkonzert auf den dicht, meisst von gelben taxis befahrenen strassen, zwischendurch eine lange schwarze oder weisse limusine, auf dem gehweg eine bevoelkerung a la „meltingpot“, wo man aufpassen muss, dass man nicht in das bild einer laufenden kamera eines filmteams spaziert, ab und zu ein heisser und stickiger schwall luft aus den vergitterten schaechten der u-bahn, unzaehlige staende mit gemalten bildern new yorks, brezel- getraenke- und hot dogstaende, sowie die jeden 2. meter auftauchenden souveniershops. Das alles und noch viel mehr...
der besuch im central park war auch wieder einzigartig. Zwar besuchst du immer wieder die selben plaetze, doch die menschen und veranstaltungen sind immer wieder anders. So war dort eine laufbahn fuer inlineskater und rollschuhfahrer aufgebaut, peppige musik wurde gespielt und heisse kurven wurden angefasst und gefahren...
an einen der vielen teiche haben wir uns hingesetzt und einem orchester bestehend aus 5-6 mitgliedern beim spielen klassischer musik zugehoert. Auf dem teich ruderten die maenner ihre frauen durch die gegend, welche es sich beim sonnenschein gutgehen liessen und die schwaene und enten kamen zu uns geschwommen und wollten etwas zu essen haben.
Das ganze war wirklich etwas fuer frischverliebte. Man kam sich trotz der vielen menschen nciht wie in ny vor. Die hektik war verschwunden, der laerm bis auf ein fernes rauschen ebenfalls und uebrig blieb das keuchen der an einem vorbei laufenden jogger und inlineskater, die musik und das lachen der menschen.
Ein aehnliches gefuehl entwickelte sich an der spitze downtowns, wo man nur das plaetschern des wassers an das ufer hoerte, sowie schwirrende angelruten. Diese erhol-oasen „beruhigen“ das grossstadtleben und sind fuer die nyker wohl kaum wegzudenken.
Haette ich jetzt die wahl, muesste ich schon sehr ueberlegen nicht doch ny als ort fuer mein au pair jahr anzugeben. Allerdings bin ich der ueberzeugung, dass trotz des riesigen central parks das aufwachsen eines kindes in dieser weltstadt nicht das beste sein kann. Da ist summit mit seinen vielen baeumen, spielplaetzen und kindern doch der bessere ort. Ich habe das gefuehl, die amis sind im kinder bekommen ganz weit vorn. In diesem ort hier gibt es wohl keine familie mit nicht mindesten 2 kindern, die frauen haben alle dicke babybaeuche und die spielplaetze sind immer voll. Doch dies muss wohl auch mit dem sozial hier nicht wirklich tiefen stand in der gesellschaft zu tun haben. Denn jede familie hat ebenfalls ein au pair oder eine nanny, welche die kinder den tag ueber bescshaftigen, so sieht man auf den spielplaetzen meisst nur hispanics und farbige frauen, welche hier hauptsaechlich als nanny engagiert werden.
In summit sind ausser den familien kaum leute in meinem alter anzutreffen, die aeltesten schaetz ich hier so auf 18. dann heisst es wohl fuer diese schicht studieren an irgendeiner von daddy bezahlten eliteuni. Aeltere menschen sind hier auf den strassen noch zu sehen, sowie olala viele hispanic men (vielleicht etwas aelter als ich) welche tag fuer tag die rasen maehen, blaetter von den grundstuecken pusten und einen bloede angucken...

 

Soviel erstmal zur naeheren beschreibung meinem neuen, einjaehrigem zuhause.
Meine familie bessert sich auch von tag zu tag denke ich, auch wenn kaitlin nach einem nein immer noch heult und meint „you hurt my feeling: every day you’ve been here“ doch denk ich so langsam kapiert sie auch, dass ich nicht alles durchgehen lasse, wie vielleicht sonst alle in ihrem leben. Autin weiss ich auch langsam zu baendigen udn als ich gestern abend mit bianca nach summitdowntown gefahren bin, wollt er nicht dass ich gehe, ehe er mir nicht einen hug gegeben hat, ich ihn auf den arm genommen hab und er mir gesagt hat „i love you“. How sweet! Kalitlin musste mir auch nich einen hug geben und ist mir bis an die strasse gefolgt, wobei ihre mom das gar nicht lustig fand (weil kaitlin nicht auf sie gehoert hatte).
Auch die anderne ammis die ich immer mal wieder treffe sind einfach nur total freundlich und aufgeschlossen. Wenn ich durch summit spaziere, gruesst man sich immer (auch wenn man sich nicht kennt, denn summit ist schon groesser als nen dorf bei uns) und ich wurde zum wiederholen male, diesmal von ner verkaueuferin, die wissen wollte fuer wen ich denn kinder make up kaufe (fuer kaitlins geb), gefragt, wie alt ich denn sei. Und als ich ihr erzaehlte, ich waere au pair und 21, da meinte sie nur...my goodness, you look like you are in highschool. Aber auch sie meinte, gut fuer mich, wenn ich in ihrem alter bin...
Vor ein paar tagen war ich mit kaitlin und austin bei ihren nachbarn (welche kinder im selben alter haben, gracie und paul). Die hatten ihre grandmas zu besuch, welche mich vom aeusserlcihen her sehr an (sorry mit immer irgendwelchen vergleichen) charlotte’s schwiedermutter bunny aus sex and the city erinnerten. Edel gekleidet, ne menge make up im gesicht, warschinlich grad von der manikuere kommend, aber total nett und wie so eine grandma halt sein muss, mit einem warmen herzen. Die haben mich dann ueber mich ausgefragt und waren sehr interessier an mir. Die kinder (weswegen ich ja eigendlich da war) mussten auf hoeflichen befehl hin das zimmer verlassen und ich musste denen dann viel ueber mich erzaehlen, was wirklich lustig war. Und die eine meinte, ich wuerde ja so beautiful sein, was ich dann doch etwas uebertrieben fand, denn ich hatte meine tommy baggy hose an, nen sweatshirt und haare irgendwie nach oben zusammengebunden, ohne schminke und von dem tag schon sehr muede. Doch sie meinte, ich solle mir von keinem anderen etwas sagen lassen, ich sei jemand ganz besonderes. Fand ich total suess von ihr! Sie meinten auch, ich koenne ja schon so gut englisch (naja frau schaefer war davon in der schule noch nich so ueberzeugt...) und muesse doch wenn ich wieder nach germany ginge englisch studeren..naja zu meinen zukunfstplaenen spaeter.. als ich meinte ich wuerde in meinem 13. monat hier an die westkueste wollen, meinte sie nur ohh, da wird es dir wunderbar gefallen. Es solle ein ganz anderes leben sein, als an der ostkueste. Ich werde ja sehen und euch daranteil haben lassen.
Danke auch fuer die maisl die ihr mir immer mal wieder schickt, es ist einfach immer wieder eine freude, wenn man in seinen emailaccount kommt,ungelesene mails vorfindet und das neuste von zu hause mitbekommt. Ausserdem baut einen (auch keine mails) das total auf, motiviert und man weiss, dass man nicht vergessen wird..
Ich habe in diesem einen monat, den ich jetzt schon hier bin sehr viel an euch und was das leben nun fuer mich bringen mag gedacht. Denn schule ist nun vorbei und ein voellig neuer lebensabschnitt wird bald beginnen. Die sicherheit, die einem die schule gegeben hat, ist nicht mehr da und nun muss man selbst entscheiden, was man mit seinem leben anstellen will. Doch trotz allem sind da ja noch meine freunde und familie, die trotz allem meine sicherheit garantieren und auf die ich bauen kann.
@alex: als ich das von einen einsamem abend gelesen hab, war das schon ein sehr merkwuerdiges gefuehl, du hast recht, keine alex, die mich Freitag nachmittag aus meinem mittagschlaf klingelt und fragt, was der abend denn so bringen mag,mit einer 99,99%igen sicherheit, doch wieder im tt zu landen..doch denk ich so oft an dich, dass du immer mit mir bist udn die sachen fast mitterleben kannst. Und schliesslich sind es jetzt ja nur noch 11 monate. (und wenn du mich besuchen kommst, was ich doch sehr hoffe, geht die zeit noch schneller rum)
@theater-ag: ihr glaubt gar nicht wie sehr ich es vermisse, mit euch zu proben, ideen zu entwickeln, rumzualbern und spass zu haben. Diese ag war wohl waerend der schulzeit das, wo ich meine meisste energie reingesteckt habe (auch wenn frau lenz das nicht gern hoert..) und wo ich bis auf ganz wenige ausnahmen nie gefehlt hab! Die dienstagnachmittage waren immer wieder eine „erholung vom alltag“, da immer etwas anderes gemacht wurde und haben mich unheimlich gepraegt und mir kraft gegeben. Ihr wart wie eine grosse familie fuer mich und habt mir alle sehr viel bedeutet. Wenn ich jetzt von judith und frau lenz hoere, dass probenwochenenden anstehen und die fahrt in den harz bald kommt, werd ich ganz neidisch und wuensch mir dieses eine mal doch noch in der schule zu sein. Geniesst also die zeit in dieser wohl einzigaritgen, zusammengeschweisten ag so lange ihr koennt! Und entwickelt wieder ein fasssssssszinierendes stueck, welches ich dann bei einer privatvorstellung bewundern kann..;P reserviert fuer mich bitte ne dvd von schoepfung. Par excellence.
Es faellt mir wirklcih schwer nicht mehr bei euch zu sein, ist wie mit einem drogenjunkie, der auf einmal keinen stoff mehr hat und weiss, dass er jetzt clean werden muss, ja gar nicht anders kann....
Danke auch nochmal an anja!!!die zeit war eine der schoensten in meinem leben!!!!und ich habe so viel ueber mich, aber auch andere gelernt! Leite dieseag weiter wie bisher und es werden dir viele andere schueler danken!
Doch trauer ich hier jetzt nicht den alten zeiten nach, dazu bleibt ja auch fast gar keine zeit, bei all den neuen aufregenden erfahrungen. (mein englisch ist glaub ich immer noch nich wirklich besser, son shit)
Was hier jedoch seitdem ich hier bin immer wieder  meinen kopf zum rumoren bringt, ist die frage, was mache ich wenn ich wiederkomme? Ich nerve schon so viele damit, doch weiss ich nicht, was mein leben derart ausfuellen mag und ich jeden tag zufrieden aufwachen kann. Ein job in die soziale richtung scheint im mom in weite ferne zu ruecken. Grundschullehramt..nein danke, die kids hier nerven mich genug, klar es gibt auch andere, doch ist es das was ich wil..eher nicht. Was kann man mit englisch, theater, kunst, fernsehen,reisen, einen gewissen sinn fuer ordnung sowie inneneinrichtungen und erdkunde anfangen?nicht viel, das ist das was mich interessiert, doch auch das, was am aussichtslosesten erscheint. Vielleicht sollte ich buehnenbildnerin in hollywood werden, da ist alles ein wenig enthalten...
Aber ich will euch ja nicht mit meinen gedanken plagen, doch wenn ihr einige ideen habt, lasst eurer kreativitaet freien lauf und schreibt mir eure gedanken.
So, zeit fuer nip tuck, ich werd dann mal aufhoeren und euch vom lesen entlasten...
Ich freue mich immer von euch zu hoeren!!!schickt mir news aus germany (politisch bekomm ich hier nebenbei auch nix mit, was treibt angie so?)
Hugs an alle!!fuer robert, leite sie weiter ans kaetzchen udn lotta (ist total erschreckend, ich vergess langsam wie sie sich anfuehlen und riechen..obwohl, wenn ich das jetzt so schreib, kann ich mir die beiden doch sehr gut vorstelen. Also gib ihenen nen hug von mir!!)
Wie sonst auch, alex trink einen fuer mich mit (lass dafuer aber einen fuer dich aus.. ). Ich hab gestern nen beer vom dad getrunken, was aus mexico, iihh aber wenn man falterbraeu trinkt...kann man das auch trinken....
Also dickn knutscha an euch!!!
betti
4.11.06 00:32
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung